Viele Höhenmeter, lange Abfahrten, breite Skating Pisten und einen tollen Blick auf den Guffert verspricht die anspruchsvolle Guffertloipe, bei Achenkirch, Tirol.

 

LOIPEN-DATEN
STRECKE: 18 km
SCHWIERIGKEIT: mittelschwierig/schwer
REGION: Tirol
HÖHENLAGE: Achental: ~ 916 / Steinberg: 1052m
LANGLAUFTECHNIK: Klassisch/Skating
AUFSTIEGE: 369 m
EINKEHR- & RASTMÖGLICHKEIT:  div. Gasthöfe im Tal oder Gasthof Waldhäusl in Steinberg 
LOIPENGEBÜHR: keine
PARKGEBÜHR: keine (Ausgangspunkt Achental)
SKIVERLEIH:
BESONDERES:

 

Anfahrt:

Aus München kommend, über die A8 Ausfahrt Holzkirchen und dann auf die B318, über Bad Wiessee und Kreuth , der Beschilderung nach Achensee immer folgend bis zur Grenze. Weiter dem Straßenverlauf (B181) bis nach Achental folgen. Dort links in die L221 (Steinberg am Rofan) einbiegen.

  1. Startpunkt Achenkirch: In die erste Strasse nach ca. 50m rechts einbiegen, dann gleich wieder links. Der Einstieg zur Guffertloipe ist jeweils ausgeschildert. Nach ungefähr 500m bei einer scharfen Rechtskurve sind einige Parkplätze links und rechts des Einstiegsschildes.
  2. Startpunkt Steinberg: Die L221 bis nach Steinberg fahren. Parken in der Nähe der Raiffeisenbank/ Langlaufzentrum Steinberg. Der Loipeneinstieg ist nicht zu verfehlen.
  3. Weitere kleinere Parkplätze und Einstiegsmöglichkeiten auf der L221 nach Steinberg.

Loipenbeschreibung:

Viele Jahre stand die Guffertloipe (S2) auf meiner ToDo Liste. Und jedes Mal als ich dann bereit war, hatte es entweder zu wenig Schnee oder zu starken Verkehr am Wochenende gegeben. 369 hm Aufstieg (hin und zurück) in einer Gesamtlänge von 18 km für den klassischen Stil und seit 2014 auch für Skater gespurt. Für den Ausbau der Strecke investierte die Gemeinde viel Geld.  Endlich waren die Bedingungen günstig, es hatte vor einigen Tagen frisch geschneit und der Tourismusverband beantwortete mein Mail : „die Loipe ist gut befahrbar,  für Klassisch und Skating. Lediglich am Einstieg sei sie aper“ Oh! Zwei schöne, warme Tage am Vortag lassen einiges schneller schmelzen als man denkt. Aber es war alles andere als nur gut. Es war perfekt und top gespurt!

Der Loipeneinstieg beginnt am Ortsende von Achenkirch. Vom kleinen Parkplatz führt ein kleiner Waldweg (gerne von Spaziergängern genutzt) durch den Wald. Die Beschilderung folgend, erreicht man kurze Zeit später (ca. 200m) den Loipeneinstieg. Die Loipe verläuft steil, ansteigend durch eine offene Wiese und dann durch enge Waldwege bis zu eine Kreuzung. Hier zweigt sich die Loipe rechts in die Pulverermahd Loipe (schwarz, S3), oder Links absteigend auf die S2 weiter. Wir entschieden uns für rechts und wurden nach einigen steilen Anstiegen mit herrlichen langen Abfahrten belohnt.

Die Pulverermahd Loipe führt uns nach der Abfahrt wieder zurück in die Guffertloipe und bringt uns kurze Zeit später über einen weiteren Hügel und führt anschließend absteigend ins Langlaufzentrum Steinberg. Hier hätte man Anschluss auf die Rundloipe Panoramaloipe (S5), die durch den Ort Steinberg kurz hinein geht und  nach der Runde wieder Anschluss an die Guffertloipe bietet. Wir entschieden uns aber für die Rückkehr auf demselben Routenverlauf. Ich freute mich bereits auf die Abfahrten.

Dazu ist es aber nicht gekommen! Wir sind die Guffertloipe ohne über die Pulverermahd Loipe zu fahren zurückgegleitet. Es waren doch noch einige, kraftraubende Anstiege, die überwältigt werden mussten.

Fazit:

Auch wenn von Achental bis Steinberg die Höhendifferenz einfach nur ~128 m beträgt, sind auf beiden Richtungen im Auf und Ab saftige, lange Anstiege zu bewältigen, die an der Kraft zehren (besonders beim Skating). Das nächste Mal werde ich die Pulverermahd Loipe erst bei der Rückkehr nehmen, um die Guffertloipe dann durchgängig von Achenkirch nach Steinberg zu laufen. Man hat dann allerdings das tolle Bergpanorama meistens nur noch im Rücken.

Es ist auch möglich die Loipe vom Langlaufzentrum Steinberg nach Achenkirch zu starten. Leicht ansteigend geht es dann los.

Eine Verbindungsloipe führt von der Guffertloipe nach Achenkirch rein (mit kurzem Fußmarsch über die Schnellstrasse) und gibt Anschluss an die Ortsloipe.

Muskelkater garantiert! Tolle, sehr abwechslungsreiche und anstrengende Tour mit grandiosem Ausblick auf den Guffert und den Unnütz rechts davon. Im Gegensatz zu den Loipen in den benachbarten Orten, ist die Nutzung der Loipe kostenlos. Die Guffertloipe hätte für mich locker  auch als schwarze, anspruchsvolle Piste gelten können. Toll, endlich hat es geklappt und ich freue mich schon auf das nächste Mal!

 

Nützliche Links:

Weitere Loipen in der Nähe:

Bilder:

Adresse

Ausgangspunkt:

achenkirch

GPS:

47.543253764754, 11.71444572439

:

-

Email:

-

:

-