Loipe Egglburgersee – Langlauf in Ebersberg

Über wellige Wiesen nahe des Egglburger Sees und über das Hochmoor nach Egglburg verlaufen zwei Loipen bei Ebersberg. Genuss-Langlauf im Münchner Umland.


Loipen Daten

LOIPEN-DATEN
STRECKE: 9.5 / 4.5 km
SCHWIERIGKEIT: mittel
REGION: Ebersberg
HÖHENLAGE: 530 m
LANGLAUFTECHNIK: Klassisch
AUFSTIEGE: ca. 17hm
EINKEHR- & RASTMÖGLICHKEIT: Gasthaus Zur Gass/ Ebersberger Alm
LOIPENGEBÜHR: keine / Spendemöglichkeit
PARKGEBÜHR: keine
SKIVERLEIH:
BESONDERES:

Loipenbeschreibung:

Als landschaftlich eher unspektakulär würde ich diese Loipe Egglburgersee beschreiben. Aber wenn ich erst durch die Hölle muss (zwei Stunden Stau), um in den Himmel zu kommen (landschaftliches Loipenhighlight nahe der Alpen), dann werde ich bescheidener. Nur knapp 20 Minuten Fahrt vom östlichen Münchner Stadtrand, und schon kann ich fast zwei Stunden genüsslich Skilaufen, nur klassisch allerdings. Die leichte Hauptloipe „Egglburg“ ist immerhin 9,5 Kilometer lang und verläuft nur leicht wellig über die weiten Wiesen und das Hochmoor bis zum Rand des Ebersberger Forstes und nach Forstseeon.

Zunächst in eine Senke hinab, im weiten Bogen um den Egglsee, eine Straße zwischen Vorder- und Hinteregglburg überquerend und eine Anhöhe hinauf. Dann hält die Loipe auf den Forst zu, zieht entlang des Waldrandes ihre Spuren und biegt dahinter in Richtung Forstseeon ab. Der Rückweg zieht dann eine Schleife nach Norden am Waldrand entlang und mit Blick auf die auf einer Anhöhe thronende Kirche St. Michael. Man nähert sich wieder dem Örtchen Hinteregglburg und dem zugefrorenen Egglsee dahinter, auf welchem nicht selten Schlittschuhläufer zu beobachten sind.

Nun geht es auf den Rückweg. Während einer etwas längeren seichten Abfahrt kann man den hübschen Blick auf die Kirche genießen. Nach der Straßenüberquerung folgt man der gleichen Loipe zum Ausgangspunkt zurück. Oder aber man nimmt über eine wilde Loipe – und davon gibt es hier reichlich – den direkten Weg zum Gasthaus neben dem Egglsee.

Die zweite Loipe „Ludwigshöhe“(rot) setzt sich auf der anderen Straßenseite hinter dem See fort, lohnt sich aber nur bei guten Schneeverhältnissen und wenn man einen Blick zum Waldmuseum bei der Ebersberger Alm unterhalb der Ludwigshöhe werfen oder dort einkehren möchte.

+++ Diesen Loipenvorschlag hat Ute Watzl beigetragen. Vielen Dank hierfür! +++

Die Tour als GPX downloaden:

siehe Links

Anfahrt:

Mit dem Auto:
Von München aus auf die B304 Richtung Wasserburg bis Abzweig Ebersberg. Kurz nach Ortseingangsschild links abbiegen Richtung Gasthaus „Zur Gass“/Egglsee.

Parken am Wegrand, sonntags auf dem Edeka-Parkplatz am Abzweig. Loipeneinstieg links am Wegrand oder unterhalb des Gasthauses „Zur Gass“.

Ausgangspunkt: 48°04’44.2″N 11°56’58.1″E

Nützliche Links:

Weitere Loipen in der Nähe:

Bilder-Galerie