Sportliche Herausforderung gefällig? Im Herzen des bayerischen Waldes verläuft die schlangenartige Auerhahnloipe über wellige bis hügelige 30 Kilometer an den Gipfeln Kleiner Arber und Großer Arber vorbei.

 

Loipen-Daten
Strecke: 30km (Einfach)
Schwierigkeit: schwer
Region: Bayern
Höhenlage: von ca. 900m (Eck) bis ca. 1440m (Großer Arber)
Langlauftechnik: Klassisch, Skating
Aufstiege: bis 1400m
Einkehr- & Rastmöglichkeiten:: Berggasthof Eck, Berghütte Schareben, Schutzhaus Kleiner Arber, Loipenstüberl Bretterschachten
Loipengebühr: 2,30€
Parkgebühr: keine am Berggasthof Eck, bis 6€/Tag am Langlaufzentrum Bretterschachten
Skiverleih:
Besonders:

Diese Tour kannst du als GPX herunterladen: Im Dropdown „GPX Track“ auswählen, dann auf „OK“ klicken. Der Download beginnt automatisch.

Anfahrt:

Zum Langlaufzentrum Bretterschachten: über die A3 Regensburg-Passau, Ausfahrt Deggendorf, anschließend über die B11 nach Patersdorf und schließlich über Teisnach nach Bodenmais.
Zum Berggasthof Eck: über die A3 Regensburg-Passau, Ausfahrt Schwarzach, anschliessend nach Sankt Englmar, weiter nach Viechtach, weiter nach Arnbruck und von dort Richtung Arrach bis zum Berggasthof Eck.

Loipenbeschreibung:

Die Auerhahnloipe ist die längste Loipe, die im Umkreis des Berges Großer Arber angeboten wird. Es handelt sich um eine Einwegloipe von ca. 30 Kilometer, die sich zwischen dem Langlaufzentrum Bretterschachten bei Bodenmais und dem Berggasthof Eck bei Arnbruck erstreckt.

Der Einstieg in dieser Loipe ist von beiden Seiten möglich, wobei deren Eigenschaften sich deutlich unterscheiden: der Start am Langlaufzentrum Bretterschachten bietet Vorteile logistischer Art wie einen warmen Umkleideraum, Spindeschränke und eine Toilette.

Sollte man sich vor Ort der Herausforderung der kompletten Loipe nicht gewachsen fühlen, bietet der Einstieg in die Loipe von dieser Seite auch eine Vielzahl an kürzeren Loipen (für beide Techniken geeignet), die beliebig kombiniert werden können.

Bei einem Start vom Berggasthof Eck erscheinen die ersten Loipenkilometern wie ein einziger Aufstieg mit zum Teil steilen Rampen (ca. 230Hm auf die erste 5Km) wobei dieser Einstieg die einzige Möglichkeit darstellt, die diese Seite der Auerhahnloipe bietet: mein Tipp für einen ersten Versuch lautet, vom Langlaufzentrum Bretterschachten zu starten und VOR der Schlussabfahrt nach Eck (und somit am Umkehrpunkt angekommen) entscheiden, ob man nicht lieber dieses letzte steile Stück auslässt und gleich die Skier umdreht.

Abgesehen von den Eigenschaften der zwei Startpunkte bietet die Auerhahnloipe langgezogene Auf- und Abstiege und selten flache Passagen: wer eine spezielle sportliche Herausforderung sucht, wird hier auf seinen Kosten kommen und sicherlich noch lange Zeit über den anstrengenden Tag berichten.

Auf diesem langen Weg kann man sich über mehrere Einkehrmöglichkeiten freuen. Insbesondere die urige Scharebenhütte ist längst keine Insider-Adresse mehr und gehört auch zum Erlebnis.

 

Für die ganz Harten kann die ohnehin anspruchsvolle Loipe durch die sogenannte „Tourenabfahrt“ erweitert werden: dabei handelt es sich um eine ultimative Auffahrt (und Abfahrt) zum Großen Arber, die weitere 160 Hm auf die Uhr bringt und wo man vor allem mit einer Rundumsicht über den bayerischen Wald belohnt wird: da die Unternehmung nur bei gutem Wetter im Angriff genommen werden sollte, ist die gute Sicht gesichert. Für die Abbiegung zur „Tourenabfahrt“ sollte man nach dem Erreichen der Chamerhütte (eine weitere Einkehrmöglichkeit) in der anschliessenden Abfahrt sehr gut aufpassen, um die Kreuzung nicht zu übersehen.

 

Jährlich im März findet am Langlaufzentrum Bretterschachten der Wettbewerb Skadiloppet, der zur Rennserie Euroloppet zählt: dementsprechend sind die Loipen während der ganze Wintersaison weltklassig präpariert. Meines Wissens wird hier nur Naturschnee verarbeitet: sollte kein Naturschnee vorhanden sein, so bleiben die Loipen gesperrt und der Loipenzustandsbericht im Internet wird täglich aktualisiert.

***********************************************************************

 +++ Diesen Loipenvorschlag hat Laurent beigetragen. Vielen Dank!  +++

***********************************************************************

Nützliche-Links und Hinweise:

 

2013-03-02-09.52.24

 

Adresse

Ausgangspunkt:

Aktivzentrum Bodenmais

GPS:

49.073972, 13.156560200000058

:

-

Email:

-

:

-