ISPO 2016 – nordic Impressionen

ISPO 2016 – nordic Impressionen

Auf der jährlichen ISPO in München findet man ja bekanntlich A-L-L-E-S, was es im Sport und für den Sport gibt. In erster Linie ist die ISPO eine Wintersport-Messe, weshalb ich dieses Jahr hauptsächlich in Sachen Ski-Langlauf unterwegs war.

Im Großen und Ganzen hat man den Eindruck, dass eine zentrale Erkenntnis bei allen Herstellern angekommen ist: Der Trend zum Langlauf steigt stetig. (Wobei – zumindest in dieser Saison – das größte Problem ist, dass es einfach an Schnee mangelt! ) Was die Ausrüstung angeht, werden Sportler immer anspruchsvoller und somit werden auch die Gerätschaften immer flexibler und technischer.

Ein kurzer Überblick:

Der Trend geht wieder zurück hin zu klassischen Fellen: Felle haben einige Vorteile – sie greifen und gleiten besser als Schuppen; besonders bei eisigen und harten Bedingungen, so Salomon.

Salomon führt in der nächsten Saison ergänzend das Prolink-System ein, mit dem ein besonders intensives „Schneegefühl“ ermöglicht werden soll und mit dem sie den Langlaufmarkt revolutionieren wollen. Alle Salomon Cross Country Ski sind übrigens mit vorgebohrten Montagelöchern erhältlich, um ein optimales und unkompliziertes Montieren zu gewährleisten. In wenigen Handgriffen ist der Langlaufski fahrbereit. (Ja, der Schnee schmilzt ja bekanntlich viel zu schnell.)

Für den sportlichen Langläufer rundet Fischer mit den neuen Twin Skin Race sein Fell-Steighilfe-Angebot ab. Ihr neues Ski-System heißt „Efficient Forward„, und soll sich für Einsteiger- und Freizeitlangläufer besonders gut eignen. Der neue Spannungsverlauf soll für einen „fehlerverzeihenden Abstoß sowie ein neues, unbeschwertes Lauferlebnis“ sorgen.

Die abnehmbare Bindung von Rottefella kann mit einem Handgriff auch unterwegs eingestellt werden –  je nachdem, ob man Geschwindigkeit oder Griffigkeit haben möchtet. Die norwegische Firma hat dieses Jahr den ISPO-Award in Gold für den Xcelerator Pro Classic gewonnen.

Wenn unsere zukünftigen Winter so wie diese Saison aussehen, brauchen wir eine flexible Ausrüstung, damit wir weiterhin unseren Spaß haben:  Heute plus 12°C, morgen minus 15°C. Rollerski wie beispielsweise von Elpex können mit zwei Kufen ausgestattet werden. Et voilà – ein ultraschneller Schlittschuh wäre fahrbereit. Für Leute, die sich ständig Gedanken machen, wie man mit einem Rollerski bremst, werden die Modelle je nach Wunsch mit oder ohne Bremse ausgeliefert.

Die ISPO 2016 ist vorbei. – Nun steht zwar an und für sich lauschigen Sommertagen nichts mehr im Weg. Aber erst einmal haben wir – zumindest kalendarisch gesehen – noch Winter.

Ob wir heuer im Tal noch mal Schnee sehen werden? …

weitere Impressionen:

Ispo 2016

Bunte, funktionale Wäsche von Salomon

Maloja

Sterne auf die Röcke von Maloja. Es darf auch in den Bergen weiblich angezogen werden

Odlo bringt neue Farben raus. Model bleibt erstmal gleich.

Odlo bringt neue Farben raus.

 

 

Eine kleine Auswahl an Stöcken von Swix

Eine kleine Auswahl an Stöcken von Swix

Skistöcke aus Carbon von SWIX

Skistöcke aus Carbon von SWIX

Futter für den Ski - TOKO

Futter für den Ski – TOKO

 

 

 

 

Über

Chris bloggt hier über alles, was sie draußen im Schnee beim Langlaufen und Skaten erlebt. Mit einer Spürnase für schöne Loipen, Landschaft und Erlebnis, zeichnet sie alles auf was ihr gefällt. Im Sommer lebt sie ihre Passion für das Draußensein im Sportklettern aus. Im Winter bleibt ihre Langlaufausrüstung immer im Auto und wird nicht jedesmal in den Keller zurückgeräumt, um jederzeit losstarten zu können. Mehr...